Der Vertrag erschließt innovative und international erfolgreiche Behandlungsmodelle:

  • Zuhause-Versorgung ("home treatment"): Behandlung und Begleitung zu Hause - aufsuchende psychiatrische Betreuung und Behandlung in der Häuslichkeit der teilnehmenden Versicherten bedeutet eine direkte Versorgung vor Ort unter Einbezug der Angehörigen und des Umfeldes.
  • Bedürfnisgerechte Behandlung ("Need adapted treatment"): eine niedrigschwellige, flexible und aufsuchende therapeutische Arbeit mit multiprofessionellen und mobilen Teams unter fachärztlicher Leitung mit bedarfsabhängiger Inanspruchnahme verschiedener Angebote wie häusliche psychiatrische Krankenpflege, Soziotherapie, Psychoedukation, psychotherapeutische Interventionen, Krisendienst usw.

    Zu diesem Thema können Sie auch einen wissenschaftlichen Fachartikel lesen.
  • Wohnatmosphäre statt Klinik ("non-hospital-setting"): Rückzugsräume (oder auch Krisenbetten, Krisenpension etc.) für psychiatrische Behandlungen, soweit möglich auch im akuten Krisenfall.
  • Trialog: Die engmaschige, kontinuierliche Zusammenarbeit mit Betroffenen und Angehörigen zur Aktivierung vorhandener Ressourcen und Stärkung (+ ggf. gesetzlichen BetreuerInnen)
  • zusätzliche Angebote: häusliche psychiatrische Krankenpflege, Soziotherapie, Psychoedukation usw.